brazil01São Paulo ist eine Stadt der Superlative. Circa 20 Millionen Menschen leben dort. Es ist das Handels- und Produktionszentrum für ganz Südamerika. Keine große internationale Company ohne eine Niederlassung in São Paulo. Nicht zu Unrecht wird sie auch als der „größte deutsche Industriestandort“ bezeichnet.

In dieser Stadt gibt es unglaubliche Kontraste zwischen arm und reich! 

An den Rändern von São Paulo lebt ein Großteil der Bevölkerung in Armenvierteln. Man schätzt, dass heute ca. 30 % der Einwohner São Paulos in diesen Armenvierteln leben. Dort, im Bezirk Grajaú, engagiert sich unser Verein.

Praktika können wir leider keine (mehr) anbieten
In der Vergangenheit ermöglichten wir vereinzelt jungen Menschen aus Deutschland ein Praktikum in unserem Projekt. Dies ist aus verschiedenen Gründen nun leider nicht mehr möglich. Diese Entscheidung möchten wir Ihnen jedoch gerne erklären:
Die Einrichtung liegt an der Periferie von São Paulo. Durch die steigende Kriminalität gerade in den Vororten kann Girassol die Verantwortung nicht übernehmen, junge Menschen aus Europa aufzunehmen. Hinzu kommt, dass die Praktikanten nur schwerlich ohne Begleitperson das Gelände verlassen können. Die Erfahrung hat gezeigt, dass ein ständiger Aufenthalt im Haus sehr belastend sein kann, schon wegen der traurigen Lebensschicksale der Kinder.
Wir bitten Sie um Ihr Verständnis für unsere Entscheidung. Evtl. kommen für Sie statt dessen folgende Möglichkeiten für ein Praktikum in Frage:

Ehrenamtliche Mitarbeit
Die Mitarbeit von freiwilligen, in São Paulo bereits einige Zeit lebenden, Helfern und Helferinnen ist uns sehr willkommen. Von Vorzug wäre es, wenn sich diese Leute durch ihren längeren Aufenthalt in Brasilien bereits hinlänglich in der brasilianischen Mentalität und Kultur auskennen.