brazil01São Paulo ist eine Stadt der Superlative. Circa 20 Millionen Menschen leben dort. Es ist das Handels- und Produktionszentrum für ganz Südamerika. Keine große internationale Company ohne eine Niederlassung in São Paulo. Nicht zu Unrecht wird sie auch als der „größte deutsche Industriestandort“ bezeichnet.

In dieser Stadt gibt es unglaubliche Kontraste zwischen arm und reich! 

An den Rändern von São Paulo lebt ein Großteil der Bevölkerung in Armenvierteln. Man schätzt, dass heute ca. 30 % der Einwohner São Paulos in diesen Armenvierteln leben. Dort, im Bezirk Grajaú, engagiert sich unser Verein.

Die Finanzierung der Fotovoltaikanlage für Girassol ist gelungen! Wir sind überwältigt und begeistert von der Spendenbereitschaft so vieler unserer Unterstützer und Förderer.

Dank Ihrer Spenden kann jetzt das Geld von BILD hilft e.V 'Ein Herz für Kinder' abgerufen werden!

Somit konnte die finale Planung abgeschlossen und die Ausführung beauftragt werden!

Wir halten Sie natürlich über die nächsten Schritte kontinuierlich auf dem Laufenden!

Nochmals einen ganz großen Dank an Sie alle!

Im Namen des ganzen Vorstandes grüßt Sie,

Ihr Andreas Krebs

2017 04 03 FotovoltaigPlanungsgespräch im Büro von Girassol, von links nach rechts: Die Gründerin von Girassol, Angelika Pohlmann, der Geschäftsführer der SBA (unser brasilianischer Trägerverein) Thomas Polisaitis, der technische Leiter der SBA William Avalos, die Leiterin von Girassol Kids & Pro, Dona Cleibe, Friederike Budweg Krebs