brazil01São Paulo ist eine Stadt der Superlative. Circa 20 Millionen Menschen leben dort. Es ist das Handels- und Produktionszentrum für ganz Südamerika. Keine große internationale Company ohne eine Niederlassung in São Paulo. Nicht zu Unrecht wird sie auch als der „größte deutsche Industriestandort“ bezeichnet.

In dieser Stadt gibt es unglaubliche Kontraste zwischen arm und reich! 

An den Rändern von São Paulo lebt ein Großteil der Bevölkerung in Armenvierteln. Man schätzt, dass heute ca. 30 % der Einwohner São Paulos in diesen Armenvierteln leben. Dort, im Bezirk Grajaú, engagiert sich unser Verein.

2012-11-SpielehausDer Verein "Lar Social Girassol", was soviel heißt, wie: "Kinderheim Sonnenblume", wurde 1992 von Angelika Pohlmann und Gabi Schmid gründet.

 

Angelika PohlmannAngelika PohlmannIn welcher Beziehung steht der Förderverein Girassol e.V. zum Projekt Lar Social Girassol in Brasilien?

Der Förderverein Girassol e.V. unterstützt das Sozialprojekt finanziell und ideel, indem wir in Deutschland Spenden sammeln und für die Idee von Girassol werben. Girassol würde ohne deutsche Spender nicht überleben, da es in Brasilien keine staatlichen Zuschüsse erhält.

Aufgrund der steuerlichen Rechtsprechung ist es nicht möglich an die Einrichtung "Lar Social Girassol" in Brasilien direkt zu Spenden, da Sie für Auslandsspenden keine Spendenquittung erhalten.

Wir, der Förderverein Girassol e.V. mit Sitz in Deutschland, sind nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes als begünstigte Empfänger anerkannt und können somit Spendenquittungen ausstellen.

Seit einigen Jahren haben wir die Anerkennung als "mildtätige" Organisation, was für die Höhe der absetzbaren Spenden sehr wichtig ist.

 

2005-11-gabi       2009-03-kinderlaecheln       2005-11-junge


2008-08-grosseaugenWie können Sie helfen?

Helfen können Sie uns mit Ihren Spenden oder mit einer Mitgliedschaft in unserem Verein. Einen Antrag auf Mitgliedschaft finden Sie hier.

 

2008-08-hoffegenWas geschieht mit den Spenden?
Der Förderverein hat minimale Verwaltungskosten, die durch die Mitgliedsbeiträge gedeckt werden. 100% der eingehenden Spenden konnten in den vergangenen Jahren nach Brasilien überwiesen werden.

Die Einrichtung "Lar Social Girassol" verwaltet die Spenden in Eigenverantwortung. Die Spenden werden zu einem Großteil für Lebensmittel, Ausstattung, Angestellte und (Aus-)Bauprojekte verwendet. Wir stimmen die Verwendung der Spendengelder regelmäßig mit den Verantwortlichen vor Ort ab.

Allerdings überzeugen wir uns vor Ort regelmäßig über den Einsatz der Spendenmittel. Wir stehen mit der Leitung in São Paulo in einem engen, vertrauensvollen Kontakt.